WW103: Meine Reise zum Tadsch Mahal – mit Matthias Politycki

Matthias Politycki
© Matthias Politycki

Schriftsteller Matthias Politycki erzählt von seinem Indien – und seiner Reise zum Tadsch Mahal, die sich über mehrere Jahrzehnte hinzog.

In Folge 22 war er schon einmal zu Gast bei Weltwach: In dieser Episode erzählte er von seinem damals aktuellen Buch, „Schrecklich schön und weit und wild – Warum wir reisen und was wir dabei denken“, einem Werk voller Reiseerlebnisse und Reisephilosophie. Mittlerweile veröffentlichte er ein weiteres Reisebuch – über eben jene Reise zum Tadsch Mahal.

Matthias Politycki Indien
Bei Amazon*
Matthias Politycki Cover
Bei Amazon*

Matthias Politycki wurde 1955 geboren und ist Autor verschiedenster Erzählgenres. Die Reiseerzählung ist dabei nur eines von vielen. Im Hauptberuf ist er Romancier und Lyriker, er wurde bekannt mit Romanen wie „Weiberroman“, „Jenseitnovelle“ und „Herr der Hörner“, aber auch mit seiner Kreuzfahrtsatire „In 180 Tagen um die Welt“. Er reist seit über 40 Jahren und hat an die 100 Länder besucht. Eines, das ihn ganz besonders fesselt und in das er immer wieder zurückkehrt, ist Indien.

Website von Matthias Politycki: http://www.matthias-politycki.de/

// Werbung //

Sponsor dieser Episode ist BRAINEFFECT. 

BRAINEFFECT bietet hochwertige Nahrungsergänzungsmittel für deine mentale Performance und Leistungsfähigkeit. Für mehr Konzentration und Wohlbefinden, besseren Schlaf und mehr Energie – 100% natürlich.

www.brain-effect.com

Als WELTWACH-Hörer erhältst du 20% Rabatt, wenn du im Bestellprozess den Gutschein-Code “WELTWACH20” eingibst. 

* Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.