WW177: Auf dem EB-Weg zu Fuß durch Europa – mit Rebecca Salentin

Rebecca Salentin
© Rebecca Salentin

2700 Kilometer, 90 000 Höhenmeter und fünf Länder hat Rebecca Salentin zu Fuß überwunden. Dabei ist sie gar keine “geborene Abenteurerin“, wie sie selbst sagt. Stattdessen führte die gebürtige Eifelerin in ihrer Wahlheimat Leipzig im Sommer ein kleines Bauwagencafé und arbeitete im Winter als Autorin. Bis sie eines Tages entschied dieses Leben aufzugeben, das Café zu verkaufen, ihr Hab und Gut zurückzulassen … und all das gegen eine monatelange Wanderung auf dem Eisenach-Budapest-Bergwanderweg (EB-Weg) durch Deutschland, Tschechien, Polen, die Slowakei und Ungarn einzutauschen. 

Wie es zu dieser Entscheidung kam und was sie unterwegs erlebt hat, erzählt sie im Buch „Klub Drushba“, das im Juni 2021 bei Voland & Quist erscheint, und in dieser Folge des Weltwach Podcast.

© Rebecca Salentin

Rebecca Salentin Online:

www.rebecca-salentin.de
Rebecca Salentin bei Instagram
Rebecca Salentin bei Facebook

// Werbung //

Sponsor dieser Folge ist die Deutsche Bahn. Für den neuen DB MOBIL-Podcast „Unterwegs mit …“ begleitet der Journalist und Moderator Michel Abdollahi bekannte Persönlichkeiten auf Zugfahrten. Kein Fragenkatalog, keine Agenda, sondern wirkliche Gespräche – zu hören seit dem 28. Dezember 2020. Mehr Infos unter: dbmobil.de

Genießen könnt ihr den Podcast z.B. hier:

// Unterstützung //

Bitte unterstützt Weltwach finanziell:

Konto: Erik Lorenz
IBAN: DE55100110012627535212 // BIC: NTSBDEB1XXX

Paypal: www.paypal.com/paypalme/weltwach

Supporters Club: https://weltwach.de/supporters-club/

* Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Eine Idee zu “WW177: Auf dem EB-Weg zu Fuß durch Europa – mit Rebecca Salentin

  1. Andreas Moser sagt:

    Eine tolle Folge, die mir tatsächlich Lust auf den EB gemacht hat – wenn auch eher in der Variante, wo man ein bisschen öfter in einem Dorf übernachten kann.

    Ich habe sowieso eine große Vorliebe für Osteuropa – und ähnliche Erfahrungen bezüglich der Gastfreundschaft gemacht.
    Zu Sachsen kann ich nichts sagen, aber ich war im Sommer 2020 wandernd durch Bayern unterwegs (den König-Ludwig-Weg) und war positiv überrascht. Die Leute waren schon ziemlich nett und gesprächsbereit. Teilweise wurde ich sogar zum Übernachten eingeladen. Vielleicht lag das aber auch an Corona, weil einfach alles entspannter und weniger trubelig war.

    Krass finde ich, dass Frauen nicht einmal in der Wildnis Ruhe vor Mansplaining haben. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.