WW124: Steve McCurry – A Life of Photography

Steve McCurry
© Steve McCurry

Der legendäre Fotograf Steve McCurry ist bekannt geworden mit dem National-Geographic-Cover „The Afghan Girl“ aus dem Jahr 1984. Das Porträt des afghanischen Mädchens Sharbat Gula mit seinen stechenden grünen Augen wurde zum Symbol der afghanischen Flüchtlinge und ist bis heute eines der berühmtesten fotojournalistischen Bilder der Welt.

Mittlerweile arbeitet Steve McCurry seit mehr als 30 Jahren an Themen wie militärische Konflikte, humanitäre Krisen, verschwundene Traditionen und zeitgenössische Kulturen.

The Afghan Girl Steve McCurry
© Steve McCurry

In dieser Episode des Weltwach Podcast enthüllt er die Geschichte hinter dem ikonischen Foto. Er beschreibt, wie einst eine zufällige Begegnung in Pakistan den Grundstein für seine Karriere legte. Und er erzählt von prägenden Erlebnissen in Afghanistan, Indien und anderen Teilen der Welt.

Dies ist eine englische Episode von Weltwach. Sie ist zugleich der Startschuss für die neue Podcast-Show UNFOLDING MAPS, in der das Konzept hinter Weltwach ins Englische überführt wird.

Steve McCurry & Erik Lorenz
© Erik Lorenz

Übrigens: Im Knesebeck Verlag ist ein wunderbares Buch über ihn erschienen, verfasst von Steves Schwester Bonnie: „Steve McCurry – Ein Leben für die Fotografie“.

// Werbung //

Sponsor dieser Folge ist Evaneos.

Evaneos ist Anbieter von Urlaubsreisen nach Maß. Das Ziel: Die Vielfalt und Faszination unseres Planeten vermitteln und ein nachhaltiges Urlaubserlebnis ermöglichen. Dazu arbeitet Evaneos mit 2000 lokalen Experten in 160 Reisezielen zusammen.

www.evaneos.de

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Podcast. Setzte ein Lesezeichen permalink.
* Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.