WW283: El Hierro 3/3 – Das Bersten vor Glück – André Schumacher und Erik unterwegs am Ende der Welt

© Erik Lorenz

Aussteiger, Künstler und Köche, allesamt mit ihrer eigenen besonderen Geschichte: André Schumacher und Erik begegnen ihnen in diesem letzten Teil unserer El-Hierro-Trilogie.

Sie erfahren von der Philosophie eines Spitzenkochs, der sich als „kulinarischer Archäologe“ versteht und hier, weit abseits ausgetretener Pfade, versucht mit seiner Küche die Identität und den Stolz der Kanarier zu stärken. Sie spüren in der Ursprünglichkeit dieser UNESCO Biosphäre der Menschheit die Kraft der Natur. Sie treffen einen Musiker, der überzeugt ist, hier gelernt zu haben sein „eigener Hans im Glück zu sein“. Und sie finden sich – zwischen Wanderlust und Essgenuss – regelmäßig selbst in Momenten wieder, in denen sie bersten wollen vor Glück.

Möchtet ihr auch einmal gemeinsam mit André Schumacher losziehen? Dann besucht ihn auf seiner Website www.reisen-mit-andre.de.

© André Schumacher
© André Schumacher
© Erik Lorenz
© André Schumacher
© André Schumacher
© André Schumacher
© André Schumacher
© André Schumacher
© André Schumacher
© Erik Lorenz
* Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

2 Idee über “WW283: El Hierro 3/3 – Das Bersten vor Glück – André Schumacher und Erik unterwegs am Ende der Welt

  1. Christian sagt:

    Hallo Erik,
    vielen Dank für diese tolle Trilogie über El Hierro – eine Insel, die ich noch nie besucht habe.
    Könntest Du vielleicht auch die Musik verlinken, die im Podcast gespielt wurde?
    Ich würde da gern noch mehr reinhören.
    Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert