Mount Everest im Winter – mit Jost Kobusch – WW Plus 26

Jost Kobusch
© Daniel Hug

In Folge 6 des Weltwach Podcast erzählte uns Jost Kobusch, einer der Jungstars der deutschen Bergsteigerszene, davon, wie seine Leidenschaft fürs Klettern ihren Anfang nahm. Er sprach über seine ersten Expeditionen, die er ohne große finanzielle Mittel unternahm. Er berichtete von Projekten in Spitzbergen und Kirgistan. Und er schilderte das Ereignis, das ihn 2015 auf einen Schlag weltberühmt machte: Das Erdbeben in Nepal, das an den Hängen des Mount Everest eine gewaltige Lawine auslöste. Jost überlebte diese Lawine nicht nur um Haaresbreite, sondern nahm davon mit dem Smartphone auch ein Video auf, das auf YouTube Millionen Klicks verzeichnete und in der Tagesschau und nahezu allen anderen Nachrichtensendungen gezeigt wurde.

Vergangenen Winter ist Jost nun zum Mount Everest zurückgekehrt: um herauszufinden, ob er schaffen könne, was bisher keinem Menschen gelungen ist und was in der Bergsteigerwelt gemeinhin als unmöglich gilt. Eine Besteigung des höchsten Berges der Welt … solo … ohne künstlichen Sauerstoff … mitten im Winter!

Was Jost an den eisigen Flanken des Everest erlebt hat, erfahrt ihr in dieser Episode von Weltwach Plus!

Jost Kobusch
© Daniel Hug
Jost Kobusch
© Daniel Hug
Jost Kobusch
© Daniel Hug

Über Weltwach Plus

Weltwach Plus ist ein Podcast-Format speziell für die Mitglieder des Weltwach Supporters Club. Werde jetzt Mitglied und erhalte Zugriff auf alle bisherigen und zukünftigen Folgen.

Die regulären Episoden des Weltwach Podcast stehen selbstverständlich allen HörerInnen zur Verfügung.

* Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.