WW204: Durch Amerika auf der Route 66 – mit Erik Lorenz

Route 66
© Erik Lorenz

Zur Hälfte Freude, zur Hälfte Furcht – so charakterisiert Cedric in dieser Episode ein Abenteuer. Und bündelt damit ziemlich genau das, was Erik und er empfinden, als sie zu ihrem Roadtrip quer durch die USA aufbrechen, von ihrer alten Heimat in Philadelphia in ihre neue und teilweise ungewisse Zukunft in Los Angeles.

Dazwischen liegen tausende Kilometer Highway, die sie mit ihrem leuchtend gelben Umzugstruck überwinden. Dabei begnügen sie sich nicht mit Blicken auf die Autobahn, sondern biegen immer wieder auch ab. Auf der legendären Route 66 unternehmen sie Abstecher in die Geschichte der USA und in bezaubernde Kunstgalerien, bestaunen den Grand Canyon und werden Zeugen, wie sich das Land Stück für Stück verändert: wie die weiten, grünen Ebenen und Felder Ohios und Indianas langsam übergehen in die trockeneren Landschaften New Mexikos und Arizonas.

Route 66
© Erik Lorenz

Es wird eine Reise, die ihnen gewiss kein vollständiges Bild von diesem Land vermittelt, aber immerhin eine Kostprobe schenkt von seiner Größe, Vielfalt – und Schönheit.

Route 66
© Erik Lorenz
Route 66
© Erik Lorenz
© Erik Lorenz
© Erik Lorenz
Route 66
© Erik Lorenz
Route 66
Route 66
© Erik Lorenz
Route 66
© Erik Lorenz
Route 66
© Erik Lorenz
© Erik Lorenz
Route 66
Route 66
© Erik Lorenz
Route 66
© Erik Lorenz
Route 66
* Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Eine Idee zu “WW204: Durch Amerika auf der Route 66 – mit Erik Lorenz

  1. minilancelot sagt:

    Hallo Cedric, Erik und natürlich Johann,

    auch wieder eine wunderbare Folge. Auch wenn ich mich mit dem Englisch ein bißchen schwer tue, aber am Ende war es eine großartige Folge wie ihr Euch da quer durch Amerika durchgeschlagen habt. Da hätte die Folge ruhig länger oder auch aus 2 Teilen bestehen können. Eure Erleichterung war jedenfalls gut zu hören, als ihr “endlich” in LA angekommen seit. Ich wünsch Euch jedenfalls dort einen guten Start und kommt gut an. Vor allen Dingen muss sich Johann gut einleben ;-)…

    Viele Grüße
    minilancelot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.